Seiteninhalt

Sitzen ist das neue Rauchen. Jeder der mehrheitlich im Sitzen arbeitet, wird sicherlich schon einmal mit Rückenschmerzen gehabt haben. Das regelmäßige Wechseln zwischen Sitzen und Stehen kann hier Abhilfe schaffen.

Wer einmal im Büro in den Genuss eines höhenverstellbaren Schreibtisches gekommen ist, möchte dies nicht mehr missen. In diesem Artikel erhälst du drei Gründe, welche Vorzüge ein höhenverstellbarer Schreibtisch hat.

Grund 1: Höhenverstellbare Schreibtische reduzieren Nacken- und Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind häufige und gängige Beschwerden von Büroarbeitern, die den ganzen Tag sitzend verbringen. Höhenverstellbare Schreibtische beugen diesen lästigen Volkskrankheiten vor, indem eine guter Mix aus Stehen und Sitzen ermöglicht wird.

Grund 2: Erhöht die Produktivität

Höhenverstellbare Schreibtische steigern die Produktivität am Arbeitsplatz. Das Wechseln der Positionen bringt den Körper in Bewegung und regt unsere Gehirnleistung an.

Ausschließlich zu stehen ist genauso ungesund wie nur zu sitzen. Eine gesunde Mischung mit mehreren Wechseln am Tag bringt eine bis zu 20% höhere Produktivität.

Grund 3: Vorbeugung Übergewicht

Im Stehen verbrauchen wir mehr Kalorien als im Sitzen. Nach einer Studie verbrauchen wir im Stehen knapp 8 Kalorien mehr als im Sitzen. Bei einer Arbeitswoche von 40 Stunden wäre dies ein theoretischer Wert von zirka 300 kcal. Dies entspricht ungefähr einer normalen Joggingrunde von 20-30 Minuten.

Auch wenn man nur die Hälfte der Zeit den Stehtisch im ausgefahrenen Zustand verwendet, ist der positive Einfluss auf das Gewicht über ein Arbeitsjahr nicht zu vernachlässigen.